Ende der DZNH Hochwasserhilfe

Danke an alle für 1065 Tage Hochwasserhilfe

Nach 1065 Tagen in denen wir mit tausenden Helfenden auf über 471 Baustellen vielen Flutbetroffenen unter die Arme greifen konnten, beenden wir am 30.06.2024 die Hochwasserhilfe der DZN Hilfsorganisation.

Die Hochwasserhilfe, die nach der Flut 2021 aus dem spontanen Impuls heraus entstanden ist, war ein wahnsinnig krasses, großartiges, herausforderndes und oft auch anstrengendes Projekt. Es hat uns auf der einen Seite heftig gefordert, aber in uns auch ungeahnte Potenziale entfaltet, unsere Horizonte erweitert und unglaublich viel Sinn gestiftet.

Wir haben es geschafft, eine immer wieder neu gemischte, bunte Truppe von herzlichen Helfenden zu einer funktionierenden Einheit zusammenzuschweißen, um in dieser großen Krise schnell und unbürokratisch helfen zu können. Wir haben unsere Arbeitskraft, Mut und Zuversicht geschenkt und damit anderen Menschen ihren Weg durch eine schwere Zeit ein Stück weit leichter gemacht.

Wir konnten nicht nur vor Ort Sinn stiften, sondern haben durch unsere Arbeit auch eine Bewegung geschaffen, die Menschen aus ganz Deutschland inspiriert hat, sich entweder auf den Weg ins Flutgebiet zu machen oder von zu Hause aus zu helfen.

Aber wir haben auch immer gesagt, dass wir nur so lange da sein werden, wie es nötig und uns möglich ist. Unsere Arbeit hat sich immer auf 5 Säulen gestützt:

  1. die Betroffenen, die Hilfe abrufen
  2. den Helfenden, die mit anpacken
  3. die Spenden und Fördermittel, die uns finanzieren
  4. das Camp, das uns als Basis dient
  5. die Community, die uns durch Spenden, lieben Worten oder das Teilen auf Social Media tatkräftig supportet

Drei dieser Säulen sind in den letzten Monaten deutlich zurückgegangen: Immer weniger Betroffene fragen nach Hilfe, die Anzahl der Tage, an denen Helfende kommen, werden weniger und am 30.06.2024 laufen die Förderungen aus, die das Camp und die „Wünsche dir Was Aktion“ finanzieren.

Es war an der Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Und das haben wir gemacht.

Wir sind stolz darauf, mit der DZN Hilfsorganisation ein Zeichen gesetzt zu haben, indem wir einfach mit angepackt und das gemacht haben, was wir in diesen schweren Zeiten für menschlich richtig gehalten haben:

Zu zeigen, dass das WIR zählt. ❤️