Zum Inhalt springen
Menu Schließen

Unter­stüt­zung bekommen

Brauchst du Hand­wer­ker, Bau­trock­ner oder finan­zi­elle Unter­stüt­zung? Benö­tigst du Bau­stoffe, neue Möbel oder eine Küche? Suchst du Bera­tung oder psy­cho­lo­gi­sche Hilfe?

Auf die­sen Sei­ten haben wir dir wei­tere Unter­stüt­zungs­an­ge­bote zusam­men­ge­tra­gen. Hier fin­dest du alle uns bekann­ten Hilfs­ak­tio­nen und ‑ange­bote sowie Platt­for­men, auf denen du als Betrof­fe­ner wei­tere Hilfe findest.

Wenn du im Netz oder auf Social Media noch mehr Quel­len fin­dest, die für Betrof­fene nütz­lich sind, ✉ melde dich gerne bei uns. Wir aktua­li­sie­ren diese Seite laufend. 

Aus­wäh­len, um zu filtern

Aus­wäh­len, um zu filtern


Bau­trock­ner

Kos­ten­lose Bautrockner

Wir haben von unse­ren Spen­den­gel­dern dut­zende Bau­trock­ner gekauft. Diese wer­den von uns kos­ten­los an Betrof­fene ver­lie­hen. Bei Bedarf bera­ten wir euch, küm­mern uns um den Trans­port und sogar die Betreu­ung der Geräte. Kon­tak­tiert uns hier­für per E‑Mail an: ✉ info@dzn-hilfe.com.

In unse­rem Face­book-Live berich­ten wir über die Geräte.

Tech­ni­sche Daten der Hei­zun­gen
Leis­tungs­auf­nahme: 660 W, 230 W
Ent­feuch­tung: 60 Liter in 24h
Luft­um­wäl­zung: 680 m³/h- Gewicht: 55 kg

Bau­stoffe

Bau­stoff­zelt Kai­ser in Walporzheim

Das größte Mate­ri­al­la­ger für Betrof­fene der Flut ist das Bau­stoff­zelt Kai­ser und befin­det sich in Wal­porz­heim. Hier wer­den täg­lich große Men­gen an Mate­ri­al­spen­den aus dem gan­zen Bun­des­ge­biet ange­nom­men, gela­gert und an Betrof­fene aus­ge­ge­ben. Außer­dem bie­tet das Bau­stoff­zelt Kai­ser Kon­takte zu Logis­tik­un­ter­neh­men und ver­leiht Bau­ma­schi­nen und Arbeitsgeräte.

Bau­stoff­s­pen­den Erftstadt

Seit Januar 2022 hat in Erft­stadt ein neues Spen­den­la­ger für Bau­stoffe auf­ge­macht, in dem sich Betrof­fene mit Arbeits­ma­te­rial und Bau­stof­fen ver­sor­gen kön­nen. Hal­tet euren Per­so­nal­aus­weis und Betrof­fen­heits­be­schei­ni­gung im Ori­gi­nal bereit. Das Spen­den­la­ger in Erft­stadt ist auf Sach­spen­den ange­wie­sen und freut sich über jede Unterstützung.

Bera­tung

Kos­ten­lose Rechtsberatung

Rechts­an­wäl­tin Lisa Adler-Malm bie­tet kos­ten­lose Rechts­be­ra­tung im Bereich Ver­trags­recht, Tier­recht, Miet­recht für Betrof­fene z.B. bei der Prü­fung der Durch­set­zung von Ansprü­chen gegen­über Ver­si­che­run­gen. Mel­det euch bei ihr per Insta­gram oder über ihre Webseite:

Kos­ten­lo­ses Busi­ness Coaching

Kos­ten­freies Busi­ness Coa­ching für betrof­fene Unter­neh­mer, Füh­rungs­kräfte und Selb­stän­dige, deren Exis­tenz­grund­lage zer­stört wurde. Lea­ders­hip Choices ist eine Coa­ching-Firma und beglei­ten seit 2008 Unter­neh­mer und Füh­rungs­kräfte bei der Bewäl­ti­gung von Kri­sen. Das Team besteht aus aus­ge­bil­de­ten und zer­ti­fi­zier­ten Coa­ches, die sowohl über Füh­rungs­er­fah­rung als auch über eine solide psy­cho­lo­gi­sche Aus­bil­dung verfügen.

Die Coa­ches möch­ten dich bei der Bewäl­ti­gung der „inne­ren Bau­stel­len“ unter­stüt­zen.
Mög­li­che The­men:
• Wie baue ich mein Geschäft wie­der auf?
• Woher soll ich die Kraft neh­men wei­ter­zu­ma­chen?
• Wie kann ich jetzt gut für mich selbst sor­gen?
• Was brau­chen meine Mit­ar­bei­te­rIn­nen jetzt von mir?
• Wie kann ich die Krise sogar als Chance nutzen?

Mel­det euch für ein unver­bind­li­ches Vor­ge­spräch: karsten.drath@leadership-choices.com

Finan­zi­elle Hilfe

Aktion Licht­bli­cke

Aktion Licht­bli­cke unter­stützt betrof­fe­nen Fami­lien mit Kin­dern aus NRW, die durch die Unwet­ter in eine exis­ten­ti­ell bedroh­li­che Situa­tion gekom­men und schnell auf finan­zi­elle Unter­stüt­zung ange­wie­sen sind. Über ein Antrags­for­mu­lar kann finan­zi­elle Hilfe bean­tragt wer­den, wenn min­des­tens ein Kind unter 23 Jah­ren noch im Haus­halt lebt.

2500 € Start­hilfe | Malteser

Mal­te­ser zahlt wei­tere 2500 Euro Start­hilfe zusätz­lich zu den ers­ten 1500 Euro Sofort­hilfe an betrof­fene Haus­halte aus, die einen Scha­den über 5000 Euro haben. 

Sofort­hilfe von der Soonwaldstiftung

Die Soon­wald­stif­tung hat einen Flut­hil­fe­fonds für flut­be­trof­fene Fami­lien ins Leben geru­fen und unter­stützt schnell und unbü­ro­kra­tisch mit Finanz­sprit­zen. Wenn ihr betrof­fen seid und finan­zi­elle Unter­stüt­zung braucht, mel­det euch bei der Soon­wald­stif­tung oder ihrem Bot­schaf­ter Ste­fan Bockel­mann.

Mehr Infor­ma­tio­nen über den Hilfs­fonds der Soon­wald­stif­tung fin­det ihr in die­sem Video.

Hei­zung

Kos­ten­lo­ses Brennholz 

Die Men­schen­hilfe Koblenz ist eine Gruppe von Men­schen aus Koblenz, die sich in ihrer Frei­zeit tref­fen und ver­su­chen mit­tel­lo­sen Men­schen, wel­che auf der Straße leben, ein wenig Freude zu berei­ten. Sie ver­tei­len in den kal­ten Win­ter­mo­na­ten Schlaf­sä­cke, Win­ter­ja­cken und Decken, schen­ken Suppe aus und im Som­mer ver­tei­len sie Obst, Getränke und Sommerkleidung.

Im Ahr­tal sind sie zur Zeit unter­wegs und ver­tei­len Brenn­holz für Betrof­fene. Ihr erreicht die Men­schen­hilfe Koblenz unter 01522–51 61 327 oder über ihre Face­book Seite.

Preis­nach­lass und Rabatte auf Heizungen

Der Bund deut­scher Hei­zungs­en­er­gie hat eine Seite erstellt, auf der die deut­schen Her­stel­ler heiz­tech­ni­scher Sys­teme den Hoch­was­ser­ge­schä­dig­ten ihre Hilfe anbie­ten. Die Hilfe wird über Preis­nach­lasse und Gut­scheine gewährt. 

Ein­raum­hei­zun­gen

Unter dem Slo­gan “Wärme für das Ahr­tal!” haben Tobi, Marco und viele Kol­le­gen und Betriebe aus der Kli­ma­bran­che eine ein­zig­ar­tige Aktion ins Leben geru­fen: Das Team ver­baut in betrof­fene Häu­ser Kli­ma­ge­räte zum Hei­zen. Mit die­sen Gerä­ten kön­nen Räume von bis zu 50m2 beheizt und auch getrock­net werden. 

Infor­ma­tio­nen

Flut Wiki

Das Flut Wiki ist eine breit gefä­cherte Infor­ma­ti­ons­platt­form für Betrof­fene und Hel­fer, die über Aktio­nen, Hil­fen und Ver­an­stal­tun­gen informiert.

Über­sicht der Hilfs­an­ge­bote | Land Rheinland-Pfalz

Das Land Rhein­land-Pfalz hat auf sei­ner Seite “Hilfs­an­ge­bote” die Sofort­hil­fen des Lan­des, Hot­lines, Spen­den­kon­ten sowie das Hel­fer-Por­tal der Lan­des­re­gie­rung und Infor­ma­tio­nen von ver­schie­de­nen Insti­tu­tio­nen zusammengestellt.

Infor­ma­tio­nen zum Wie­der­auf­bau | Land Rheinland-Pfalz

Das Land Rhein­land-Pfalz hat eine Samm­lung von Infor­ma­tio­nen rund um den Wie­der­auf­bau ins Leben geru­fen. Dort fin­det ihr Bera­tung, Recht­li­che Grund­la­gen, Ansprech­part­ner, Antrags­do­ku­mente und Ant­wor­ten auf viele drän­gende Fragen.

FAQ Ver­si­che­run­gen, Kre­dite, Gut­ach­ter, Ver­träge | Verbraucherzentrale

Auf der Seite der Ver­brau­cher­zen­trale fin­den sich wich­tige Fra­gen und Ant­wor­ten für Betrof­fene zu vie­len rele­van­ten The­men, wie Ver­si­che­run­gen, Ver­trä­gen, Antrags­hil­fen, Nach­wei­sen und Bera­tungs­stel­len. Die Ver­brau­cher­zen­trale hilft mit wich­ti­gen Res­sour­cen, Beschwer­de­for­mu­la­ren und Check­lis­ten weiter.

Über­sicht mit Kon­tak­ten und Anlaufstellen

Das Hoch­was­ser­hilfe-Navi bie­tet eine detail­lierte Über­sicht­seite, auf der ihr nach Orten sor­tiert Anlauf­stel­len, Not­fall­te­le­fone, und Kon­ten der ein­zel­nen Gemein­den für Spen­den findet.

Instand­set­zung

Nicht alles muss nach einem Was­ser­scha­den ent­sorgt wer­den. Einige ehren­amt­li­che Grup­pen haben sich der Siche­rung, Repa­ra­tur und Instand­set­zung von Bil­dern, Gerä­ten und Instal­la­tio­nen ver­schrie­ben und bie­ten ihre Dienste den Betrof­fe­nen an.

Repa­ra­tur von Elek­tro­ge­rä­ten und Hauselektrik

Die Elek­tro­seel­sorge in Wal­porz­heim ist eine Gruppe von frei­wil­li­gen Elek­tri­kern, die Betrof­fene beim Repa­rie­ren kaput­ter Maschi­nen und Elek­tro­ge­räte unter­stützt. Die Erfolgs­quote liegt bei 80 Pro­zent. Außer­dem haben sie einen Außen­dienst von Elek­tri­kern ins Leben geru­fen, um die kom­plette Elek­trik von betrof­fe­nen Häu­sern wie­der in Stand zu setzen.

Hilfe könnt ihr unter den fol­gen­den Num­mern bean­tra­gen:
Gerä­te­re­pa­ra­tur vor Ort: 0152–08 21 88 93
Außen­dienst: 01520–59 64 202
Alter­na­tiv könnt ihr euer Pro­blem in der Face­book-Gruppe schildern:

Die Elek­tro­seel­sorge fin­det ihr auch auf You­tube.

Fest­plat­ten­ret­tung

Gor­don Mül­le­jans bie­tet pri­vat Betrof­fe­nen der Hoch­was­ser­ka­ta­stro­phe einen kos­ten­lo­sen Ser­vice an, ihre Daten­trä­ger zu rei­ni­gen und ihre Daten zu ret­ten. Viele Daten schlum­mern auf Gerä­ten und exter­nen Fest­plat­ten, die auf­grund von Ver­schmut­zung und Beschä­di­gung nicht mehr benutz­bar sind. Trotz­dem besteht die Mög­lich­keit, diese Daten zu retten.

Gor­don könnt ihr unter 02863–92 38 888 errei­chen oder ihm eine Mail an hochwasser@helfenvonherzen.de schicken. 

Foto­ret­tung

Durch das Hoch­was­ser zer­störte Fotos ret­tet Simon Hell­mich kos­ten­los. Er digi­ta­li­siert nass gewor­dene Bil­der und bewahrt dadurch Erinnerungen! 

Inven­tar & Installationen

Einige Fir­men spen­den neues Inven­tar und Instal­la­tio­nen an Flut­op­fer. Eine Anmel­dung über ein For­mu­lar auf der ent­spre­chen­den Web­seite genügt, um die unbü­ro­kra­ti­sche Hilfe zu bekommen.

Neue Pan­try­kü­che

Die Küchen­hel­fer bie­ten schnelle und unkom­pli­zierte Hilfe und bauen, trans­por­tie­ren und mon­tie­ren ehren­amt­lich 50 Pan­try­kü­chen für Flut­op­fer in betrof­fene Häu­ser. Betrof­fene kön­nen sich bewer­ben, Hel­fer wer­den gesucht!

Neue Bäder | Aktion “1000 Bäder – GROHE hilft”

Die Firma Grohe hat eine  Aktion ins Leben geru­fen und möchte damit Men­schen ohne Ver­si­che­rungs­schutz unter­stüt­zen. Die gespen­de­ten Pro­dukt­pa­kete ent­hal­ten jeweils eine Wasch­tisch­ar­ma­tur, eine Arma­tur für die Wanne, eine Brau­se­ar­ma­tur mit Brau­se­stan­gen­set und eine Küchenarmatur.

Möbel zum Selbst­kos­ten­preis | Möbel Mey

Bei Möbel May erhal­ten alle direkt Betrof­fe­nen sämt­li­che Möbel & Küchen bei Abho­lung zum Selbst­kos­ten­preis — dank der Unter­stüt­zung durch die Indus­trie zunächst unbe­fris­tet! Es steht auch ein Kon­tin­gent an Möbeln zur Ver­fü­gung, das kos­ten­frei an Betrof­fene abge­ge­ben wird.

Son­der­ra­batte | Möbel Bruckner

Möbel Bruck­ner bie­tet Son­der­ra­batte exklu­siv für Hoch­was­ser­be­trof­fene. Unbü­ro­kra­tisch, schnell und ohne Doku­men­ta­tio­nen und For­mu­lare. Ein­fach anru­fen und Ter­min ver­ein­ba­ren. Alle Tele­fon­num­mern fin­det ihr hier:

Markt­plätze für Hel­fer & Hilfesuchende

Dach­zelt­no­ma­den Whatsapp-Gruppe

Hier pos­ten wir immer wie­der die neu­es­ten Infor­ma­tio­nen und Unter­stüt­zungs­an­ge­bote. Wenn ihr betrof­fen seid und in diese Gruppe möch­tet, mel­det euch per Mail an info@dzn-hilfe.com.

Dach­zelt­no­ma­den Facebook-Gruppe

Diese Gruppe dient dem Aus­tausch und dem Infor­ma­ti­ons­fluss zwi­schen Hel­fern und Hilfe suchen­den. Hier kann jeder pos­ten, der seine Hilfe anbie­ten, Hilfe oder Unter­stüt­zung sucht, auf Hilfs­ge­su­che auf­merk­sam machen möchte oder Hilfs­an­ge­bote ver­brei­ten möchte.

Ahr­Help – Die Hoch­was­ser Hilfscommunity

Ahr­help bie­tet einen Markt­platz, auf dem sich Hel­fende und Hil­fe­su­chende aus­tau­schen kön­nen. Hel­fende kön­nen Hilfe und Spen­den anbie­ten. Betrof­fene und Hel­fer vor Ort kön­nen gezielt nach Hilfe fra­gen und Hilfe finden.

Gemein­sam hel­fen wir

Gemein­sam hel­fen wir bie­tet Betrof­fe­nen die Mög­lich­keit, ihren Bedarf anony­mi­siert zu publi­zie­ren. Wer hel­fen kann und möchte, kann so mit den Betrof­fe­nen direkt Kon­takt auf­neh­men und unter­stützt ent­we­der mit Man­power, Sach­spen­den oder Geld­spen­den. Mehr Infor­ma­tio­nen gibt es auf der Web­seite von Gemein­sam hel­fen wir oder auf Insta­gram.

Wie die Web­seite funk­tio­niert, erklä­ren die Grün­der Niki & Sven in die­sem Video.

Hand­wer­ker­ver­mitt­lung

Die Com­mu­nity “Hei­zungs­bauer aus Lei­den­schaft” hat sich zum Ziel gesetzt, Hand­wer­ker und Bedürf­tige zusam­men­zu­brin­gen. Handwerkerhelfen.de ist eine Platt­form, du diese Hilfs­an­ge­bote zen­tral zu sam­meln, zu struk­tu­rie­ren und kon­krete Hilfs­an­fra­gen zu koordinieren.

Das For­mu­lar auf der Seite bie­tet Hand­wer­kern die Mög­lich­keit, sich anzu­mel­den und ihre Dienste anzu­bie­ten. Alle Betrof­fe­nen kön­nen auf der Platt­form die Hilfe in Anspruch neh­men, wenn sie tat­kräf­tige Unter­stüt­zung beim Wie­der­auf­bau der Wärme- und Was­ser­ver­sor­gung (und sons­ti­ger Repa­ra­tur­ar­bei­ten) brauchen.

Wie­der­auf­bau­hilfe | baut mit auf

baut-mit-auf ist eine Platt­form, die Betriebe und Betrof­fene zusam­men bringt. Betriebe, die in den Kri­sen­ge­bie­ten der Flut­ka­ta­stro­phe 2021 beim Wie­der­auf­bau hel­fen, kön­nen sich dort anmel­den und ihre Unter­stüt­zung anbie­ten (kom­mer­zi­ell oder ehrenamtlich).

Als Betrof­fe­ner könnt ihr Hilfe anfor­dern, indem ihr euer Pro­jekt und die Auf­ga­ben beschreibt und zeigt, wo Hilfe benö­tigt wird oder auf dem Markt­platz nach dem pas­sen­den Betrieb suchen.

Paten­schaf­ten

Paten­schaf­ten sind eine Mög­lich­keit, Men­schen im Ahr­tal gezielt und direkt zu unter­stüt­zen. Einige Platt­for­men haben sich der Ver­mitt­lung von Paten für Flut­op­fer verschrieben.

5€ Haus

Jörg Burg­hard hat das 5 Euro Haus ins Leben geru­fen. Die Idee ist, Paten für Häu­ser zu fin­den, die im Monat regel­mä­ßig min­des­tens 5 Euro spen­den, um die Haus­be­sit­zer beim Wie­der­auf­bau zu unter­stüt­zen. Das Geld lan­det direkt auf den Kon­ten der Betrof­fe­nen. Wenn sich genü­gend Spen­der fin­den, kann dies einen gewal­ti­gen Ein­fluss haben – und Hoff­nung streuen, bald wie­der in den eige­nen vier Wän­den woh­nen zu können.

Auf der Web­seite des 5 Euro Hau­ses fin­dest du einen Über­blick über die Haus­halte, die du unter­stüt­zen kannst.

Für­ein­an­der & Miteinander

Lang­fris­ti­ger Zusam­men­halt und Soli­da­ri­tät in Deutsch­land sind jetzt das Wich­tigste. Nadia Ayche hat sich mit ihrer Initia­tive Für­ein­an­der & Mit­ein­an­der zum Ziel gesetzt, Men­schen in ganz Deutsch­land die Mög­lich­keit zu geben, Paten­schaf­ten mit Men­schen aus den vom Hoch­was­ser betrof­fe­nen Regio­nen ein­zu­ge­hen. Mit den Paten­schaf­ten soll lang­fris­tige und vor allem gezielte Hilfe ver­mit­telt werden.

Psy­cho­lo­gi­sche Hilfe

Über­sicht der Beratungsstellen

Das Hoch­was­ser hat viele Men­schen trau­ma­ti­siert. Wenn ihr das Gefühl habt, alleine nicht mehr zurecht zu kom­men, scheut nicht, um Hilfe zu bit­ten. In der Region gibt es zahl­rei­che Anlauf­stel­len zur psy­cho­so­zia­len Bera­tung für Betrof­fene der Hochwasserkatastrophe. 

Heil­netz Eifel

Die “Heil­netz Eifel” bie­tet ehren­amt­li­che Unter­stüt­zung bei Gesprächs­be­darf und Ver­ar­bei­tung des Erleb­ten spe­zi­ell für vom Hoch­was­ser Betrof­fene und Hel­fer. Auf der Web­site fin­dest du eine Über­sicht über die Anbieter*innen, an die du dich ver­trau­ens­voll wen­den kannst. 

Netz­werk psy­cho­so­ziale Hilfe 

Ein Netz­werk von Seel­sor­gern und The­ra­peu­ten für psy­cho­lo­gi­sche Hilfe. Das Team von “Netz­werk psy­cho­so­ziale Hilfe” ist mobil unter­wegs und fährt auch in die Ort­schaf­ten.

Hier fin­dest du die Kon­takt­da­ten zum Netz­werk:
0157 5039 8237
11:00–17:00 Uhr/ 7 Tage
psycho-sozial-akuthilfe@posteo.de
Lan­gen­he­cke 33, 53902 Bad Münstereifel

Sach­spen­den

Sach­spen­den sind beliebt, nur ist einem als Außen­ste­hen­den nicht so klar, wer was genau wo braucht. Einige Anlauf­stel­len bie­ten Ver­mitt­lung von Sach­spen­den an. Dort­hin kön­nen sich sowohl Spen­der als auch Betrof­fene wenden.

Bun­ter Kreis Rhein­land ver­teilt Sachspenden

Der Bunte Kreis Rhein­land sam­melt und ver­teilt Sach­spen­den direkt an Fami­lien von betrof­fe­nen Flut­o­pern. Sil­via ist im Auf­rag vom Bun­den Kreis Rhein­land seit Tag 2 im Flut­ge­biet unter­wegs und hat eines der ers­ten sozia­len Kauf­häu­ser in Bad Neuen­ahr ins Leben geru­fen. Jetzt betreut sie 100 Fami­lien im Ahr­tal direkt mit Sach- und Geld­spen­den. Wenn ihr Fami­lien direkt unter­stüt­zen wollt oder selbst betrof­fen seid und Bedarf habt, mel­det euch direkt bei Sil­via unter 0176–80 47 43 55.

In unse­rem Face­book-Live erfahrt ihr mehr über die Arbeit des Bun­ten Krei­ses Rheinland.

Hilfe für Tierhalter

Über­sicht

Das Hoch­was­ser hat hat auch Tier­schutz­ver­eine, Tier­heime und Tier­hal­ter in den betrof­fe­nen Regio­nen getrof­fen. Es kam zu Strom­aus­fäl­len und min­des­tens ein Tier­heim musste eva­ku­iert wer­den. Nicht betrof­fene Tier­heime und auch Pri­vat­per­so­nen star­te­ten Hilfs­ak­tio­nen und bie­ten ande­ren Tier­hei­men und eva­ku­ier­ten Tier­hal­tern an, ihre Lieb­linge vor­über­ge­hend aufzunehmen.

Wir suchen Helfer und Helferinnen!

Komm vorbei und pack mit an.